Gaming: FIFA School Battle – der Auftakt!

Halllo zusammen,

bereits vor einiger Zeit hatten wir Euch von unserem FIFA School Battle berichtet. Jetzt endlich sind wir gestartet. Das ganze hat viel Blut, Schweiß und Tränen gekostet. Es mussten Plakate entworfen, Spielpläne erstellt und Regeln erdacht werden. Und es mussten Teilnehmer geworben werden. Nach und nach gingen die Anmeldungen ein, es gab wieder Absagen, neue Anmeldungen….wir das halt immer so ist.

P1040874kl

Letztlich haben wir genug Teilnehmer um ins Turnier starten zu können. Von Beginn an ging es uns darum, dieses Turnier mit mehr auszustatten als mit der Möglichkeit ein bisschen an Konsolen zu zocken. Es geht uns darum, die Schulen miteinander zu vernetzen, den Schülern Teamgeist, Selbstorganisation und Fairness zu vermitteln….und das alles mit einem riesen Berg Spaß zu verknüpfen.

Um die nötigen Punkte für das Vorankommen im Turnier wurde, natürlich, an der PlayStation 4 mit dem Game FIFA 16 gezockt, aber es gab auch ein Torwandschießen und ein Kickerbattle. Die Teams mussten bereits im Vorfeld einen Kommentator festlegen. Dessen Aufgabe war es zum einen Punkte für das eigene Team an der Torwand zu holen und, und da wurde es spannend, ein Spiel auf der Konsole live zu kommentieren. Sicherlich die größte Überraschung für die Teilnehmer, aber auch für die anwesenden Lehrer, die platt erstaunt waren, dass vermeintliche ruhige Schüler beim kommentieren über sich hinaus wuchsen.

collage2Zwischendurch gab es dann noch leckere HotDogs und Getränke satt, so dass uns auch keiner vom Fleisch gefallen ist.

collage3

Auch wenn es anstrengend war, die Vorbereitung lang und arbeitsintensiv….wir sagen: Es hat sich gelohnt. Nachdem Spieltag 1 vorbei ist, sammeln wir unsere Kräfte und starten am Samstag Spieltag 2….dieses Mal nicht in den Räumen der Mediothek, sondern im Studio von TakeTV. Wir werden natürlich auch wieder vor Ort sein und auf unserern Social Media Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram) darüber berichten. Und hier auf dem Blog halten wir Euch natürlich auch auf dem Laufenden…

Wenn ihr Fragen zum Gamingprojekt, zum FIFA School Battle oder generell zu uns habt….ab in die Kommentare damit 😉

Euer Mediotheksteam

PlayIt in der Mediothek

Hallo zusammen,

vielleicht habt ihr es schon irgendwo gelesen oder gehört, am kommenden Sonntag veranstalten wir unseren zweiten PlayIt – Tag. Was es damit auf sich hat, was euch erwartet und warum wir uns tierisch drauf freuen sagen wir euch jetzt.

Bibliotheken im Wandel

Bibliotheken befinden sind in einem Wandel, wie sie ihn nie zuvor erlebt haben. Das klassische Modell, wir haben was im Regal, ihr leiht es aus, bringt es zurück und alle sind glücklich, funktioniert zwar noch, aber andere Funktionen der Einrichtung „Bibliothek“ werden zunehmend wichtiger. Neben vielem anderem ist es vor allem der „Soziale Ort“, der uns heute ausmacht. Es geht darum, einen kommerzfreien Ort zu bieten, an dem man sich geschützt treffen und austauschen kann, an dem man lernen, kommunizieren und spielen kann. Gerade auf Letzteres zielen wir mit unserem Gaming-Projekt ab. Der Satz „Wir Menschen sind die einzigen Säugetiere, die Spielen und Lernen trennen.“ beinhaltet viel Wahres und sollte zum Nachdenken anregen. Wir wollen ein Ort sein, wo man, neben vielem anderen, eben auch spielen und Spaß haben kann.

Gaming in der Mediothek

Im letzten Jahr haben wir also mit dem Projekt angefangen. Was wir da so alles machen, dazu schreiben wir bei Gelegenheit mal einen eigenen Beitrag, das ist nämlich eine ganze Menge. Heute geht es um den PlayIt – Tag. Im letzten Jahr haben wir uns überlegt, wir wollen mit einem Knall starten, wir wollen etwas Großes machen, etwas was sich rumspricht.

collage6

 

 

 

 

collage5

Also haben wir uns einen Sonntag rausgepickt und alles an Spielen aufgefahren, was wir greifen konnten. Dank starker KoOp-Partner reichte das von Jenga bis zum Badmintonfeld. Wir haben ein durchgehendes Design für unsere Spieleaktionen entworfen, Plakate gedruckt, Flyer erstellt, organisiert was wo hinkommt, hatten Spielepromoter vor Ort, Sportlehrer, Spielwarenverkäufer, Rollenspieler, Kartenspieler, einen Schachclub, geballte Women- und Menpower aus unserem Team und sogar Shaun das Schaf….die bange Frage war? Nimmt Krefeld das an? Geht das für Euch da draußen zusammen, Gaming und Bibliothek. Kommt ihr an einem Sonntag bei uns rum…..? Ganz ehrlich und so unter uns….ein bisschen Sorge hatten wir schon!

Und dann wurde es Sonntag, es wurde 12 Uhr….und ihr ward da! Alle! Die Hütte war bis zum Schluss proppenvoll. Es war ein so geniales Gefühl und Bild, als auf allen Ebenen Menschen saßen, standen, tanzten, spielten, liefen. Das Haus vibrierte förmlich, man konnte Spiel, Spaß und Lebensfreude mit Händen greifen.

Play It Tag 2015

Ohne, dass sich das Team, welches für das Thema „Gaming“ bei uns verantwortlich ist, groß absprechen musste, war klar…..es bleibt nicht bei einer Auftaktveranstaltung, dieses Event müssen wir wiederholen….und jetzt, am 27. September 2015, wieder an einem Sonntag steigt also der 2. PlayIt – Tag der Mediothek.

playit

Ihr habt also die Möglichkeit, Teil der Legende zu werden. Ab den zweiten Mal haben Veranstaltungen bei uns Tradition 😉 Bei der diesjährigen Ausgabe haben wir, durch die Kooperation mit der Lesetreppe, die Möglichkeit, mit einer Zaubershow, Scharade und einem Improtheater noch kräftig einen drauf zu setzen. Also, nutzt die Chance und kommt am Sonntag bei uns vorbei. Um 12 Uhr geht es los….NATÜRLICH kostet die Nummer keinen Cent Eintritt….

Euer Mediotheksteam

Ein paar Worte zum SommerLeseClub noch….

Hallo zusammen,

ein, zweimal fiel hier auf unserem Blog schon das Wort SommerLeseClub. Wir wollen jetzt mal die Gelegenheit nutzen und ein paar Worte zur Idee dahinter im Allgemeinen und zu unseren Ergebnissen in diesem Jahr im Besonderen zu verlieren.

slc2Beim SommerLeseClub geht es darum, Lesekompetenz spielerisch zu fördern. Die Idee ist, während der Sommerferien Kindern der Klassen 5 und 6 einen eigenen Bestand anzubieten, aus dem sie mindestens 3 Bücher lesen müssen, um am sogenannten SommerLeseClub Abschlussfest (das ist mal ein geniales Galgenmännchen Wort) teilnehmen zu können. Super ist es dann auch noch, wenn die Schulen mitmachen und die Teilnahme mit einer Anhebung der Deutschnote oder einem Eintrag als besondere Lernleistung ins Zeugnis belohnen.
Die ursprüngliche Idee stammt aus der Stadtbibliothek in 20150904121007Los Angeles, da gab es den „Summer Reading Club“. Nach Deutschland, und letztlich zu uns nach Krefeld, kam die Aktion dann über die Stadtbibliothek Brilon und aktuell fördert das Kultursekretariat NRW in Gütersloh das Ganze. Dank der Bürgerstiftung Krefeld und der der Sparkassen-Kulturstiftung können wir nicht nur ein tolles Fest organisieren, sondern auch unsere „Abhörer“ finanziell belohnen….Abhörer?

Genau. Natürlich glauben wir unseren Kiddies, dass sie alle Bücher, die sie zurückbringen, auch gelesen haben, aber Kontrolle ist dann eben doch manchmal besser ;). Also haben wir SLC-Schüler-Scouts eingesetzt. Diese Mädels und Jungs hören sich an, was die Teilnehmer über die Bücher zu erzählen haben und vergeben dann in die Leselogbücher die begehrten Stempel für ein gelesenes Buch.
Wie gesagt, drei Stempel genügen um beim Fest dabei sein zu dürfen….wir haben aber in diesem Jahr eine Gruppe gehabt, die zwischen 50 und, festhalten, 294!! Stempel gesammelt hat.

80 Kinder haben mindestens die drei Bücher geschafft, insgesamt haben es 178 versucht. Da im Leselogbuch auch die Bücher selbst bewertet werden, können wir jetzt im Nachgang auch schauen, welche Bücher der Renner waren…insgesamt können wir mit unserer Auswahl zufrieden sein, von 350 Titeln haben die Teilnehmer 187 verschiedene Titel mit der Note 1 bewertet. Insgesamt gab es die Note 303 Mal….feine Sache.

Bevor wir Euch jetzt mit Zahlen erschlagen, legen wir noch ein, zwei Bilder vomAbschlussfest letzte Woche nach.

20150903073818

20150903074110Das Reibekuchentheater aus dem KOM’MA in Duisburg hat das Stück „Der Tag, an dem die Welt zur Briefmarke wurde“ aufgeführt. Dabei ging es um die erste Atlantiküberquerung von 20150903074005Charles Lindbergh und das junge Publikum war hellauf begeistert. Das es natürlich auch ne Menge leckeren Kram als „Bord“verpflegung gab, ist auch klar, oder?

Unser Fazit, auch in diesem Jahr, es war unser 9. SommerLeseClub, es hat sich gelohnt und wir haben wirklich tolle Kiddies hier in Krefeld.

Wenn ihr noch Fragen zum SommerLeseClub habt, nur keine falsche Scheu, ab in die Kommentare damit….

Euer Mediotheksteam

Veranstaltungstipp: Slam-Abend in der Mediothek

Hi Leute,

Slam Abend? Echt jetzt? Ist Slam nicht schon wieder out? – Nope! Also bei uns auf jeden Fall nicht. Wir hatten in den Sommerferien einen Slam Workshop für Kiddies im Rahmen des SommerLeseClubs (dazu mal an anderer Stelle mehr) und die Teilnehmer sind super mitgegangen und haben, neben sytlischen „Wir bilden das Wort Mediothek“- Übungen, auch tolle Ergebnisse erzielt….

11224808_10153129213987123_4258358606395609759_nDavon kann sich jetzt jeder überzeugen. Unsere Teilnehmer gestalten am 10. September einen Slam Abend….eine Stunde lang werden sie, zusammen mit ihrem Coach, dem Krefelder Poetry Slammer Johannes Floehr, ihr Können zeigen.

SLAM-AbendBesonders toll an diesem Abend ist die Tatsache, dass die 9 – 15 jährigen Kiddies das Ganze völlig kostenfrei und ohne Anmeldung machen. Also, kommt einfach mal vorbei und schaut es Euch an….der Künstler lebt vom Applaus….und wir wollen am Donnerstag, den 10. September gaaaaanz viel Applaus hören.

Euer Mediotheksteam